Festgeld der Aachen Münchener Schnelltest

Die Versicherung Aachen Münchener bietet mit dem „Parkdepot“ ein gut verzinstes Festgeld für ein Jahr an. Finanztest hat sich die Konditionen genau angesehen.

Angebot

Sparer müssen mindestens 5 000 Euro anlegen, höchstens jedoch 30 000 Euro. Für Neuabschlüsse liegt der Zins bei 2,25 Prozent pro Jahr. Der Clou: Der Vertrag ist während der Laufzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündbar.

Vorteil

Der Anleger hat einen garantierten Zins und bleibt dennoch flexibel. Der Zins ist im Vergleich zum Festgeld mit einer Laufzeit von einem Monat hoch: Die Degussa Bank, Spitzenreiter im Dauertest, zahlt aktuell 1,92 Prozent Zinsen. Im Pleitefall ist das Geld bei der AachenMünchener über die Sicherungseinrichtung der Lebensversicherungen „Protektor“ zu 100 Prozent sicher.

Nachteil

Das „Parkdepot“ lässt sich nur über einen Vermittler der Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) eröffnen. Mit dem Vertragsabschluss willigt der ­Anleger ein, dass der Vermittler seine Daten auch für die Beratung sonstiger Finanzdienstleistungen nutzen darf.

Finanztest-Kommentar

Obwohl das Festgeld monatlich kündbar ist, wird der Zins für ein Jahr garantiert. Aufpassen sollten Anleger aber darauf, dass der Vermittler die Kontoeröffnung nicht dazu nutzt, weitere Produkte zu vermittlen, die sie nicht haben wollen.

Tipp: Aktuelle Konditionen finden Sie im Infodokument Tages- und Festgeld

Dieser Artikel ist hilfreich. 404 Nutzer finden das hilfreich.