Fest­geld Kritik an Sparpiloten

Die Anzeichen, dass das Internetportal Sparpiloten dubios ist, mehren sich. Sparer beklagen, dass sie ihr Geld nicht zurück­bekommen. Finanztest hatte das Portal im April 2020 auf die Warn­liste Geld­anlage gesetzt (Warnliste). Es bot attraktive Zinsen für Tages- und Fest­geld bei europäischen Banken. Laut Vertrag sind die Einlagen der Sparer mit 100 000 Euro durch die europäische Einlagensicherung geschützt. Der Haken: Das Geld wird auf ein Konto der Elektronik Service AG aus Zug bei der im Vertrag aufgeführten Bank über­wiesen. Da es nicht auf den Namen des Sparers lautet, ist das Geld meist verloren (Sparpiloten im Test).

Mehr zum Thema

  • Fest­geld­vergleich Die besten Zinsen

    - Der Fest­geld­vergleich der Stiftung Warentest mit 510 sicheren Angeboten wird alle 14 Tage aktualisiert.

  • Fest­geld Welt­sparen koope­riert mit Hypo­ver­eins­bank

    - Das Zinsportal Welt­sparen, über das Sparer Geld­anlage-Angebote in- und ausländischer Banken abschließen können, koope­riert jetzt auch mit der Münchener...

  • Dubiose Zins­anlagen Fiese Abzocke mit angeblichen Topzinsen

    - Im Internet gibt es viele Angebote, die sichere Topzinsen versprechen. Doch Vorsicht: Einige sind riskant, andere sogar Betrug. Die Experten von Finanztest zeigen, wo bei...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.