Fernverkehr Meldung

Seit 1. Dezember 2004 hat die Schlichtungsstelle Mobilität etwa 170 Beschwerden bekommen, darunter allein 140 von Bahnreisenden.

Fernreisende, die sich über schlechte Leistungen der Bahn, einer Fluggesellschaft oder eines Bus- oder Schiffsreiseunternehmens ­ärgern, können sich an die neue „Schlichtungsstelle Mobilität“ wenden. Sie müssen aber vorher versucht haben, sich mit dem ­Unternehmen zu einigen. Erst wenn sie dort erfolglos waren, untersuchen die Schlichter kostenlos den Fall und machen einen ­Lösungsvorschlag. Der ist für die Unternehmen aber unverbindlich.

„Am häufigsten gibt es Streit über Verspätung oder Ausfall einer Verbindung, mangelhafte Information oder Unstimmigkeiten bei ­Tarifen“, sagte Daniel Kluge vom Verkehrsclub Deutschland (VCD), der die Schlichter stellt.

Tipp: Ihr Anliegen können Sie per Post, Telefon oder E-Mail los­werden: Schlichtungsstelle Mobilität, c/o Verkehrsclub Deutschland (VCD), Kochstraße 27, 10969 Berlin, Tel. 0 30/28 03 51 54, schlichtungsstelle@vcd.org

Dieser Artikel ist hilfreich. 213 Nutzer finden das hilfreich.