Fernreisende, die sich über schlechte Leistungen der Bahn, einer Fluggesellschaft oder eines Bus- oder Schiffsreiseunternehmens ­ärgern, können sich an die neue „Schlichtungsstelle Mobilität“ wenden. Sie müssen aber vorher versucht haben, sich mit dem ­Unternehmen zu einigen. Erst wenn sie dort erfolglos waren, untersuchen die Schlichter kostenlos den Fall und machen einen ­Lösungsvorschlag. Der ist für die Unternehmen aber unverbindlich.

„Am häufigsten gibt es Streit über Verspätung oder Ausfall einer Verbindung, mangelhafte Information oder Unstimmigkeiten bei ­Tarifen“, sagte Daniel Kluge vom Verkehrsclub Deutschland (VCD), der die Schlichter stellt.

Tipp: Ihr Anliegen können Sie per Post, Telefon oder E-Mail los­werden: Schlichtungsstelle Mobilität, c/o Verkehrsclub Deutschland (VCD), Kochstraße 27, 10969 Berlin, Tel. 0 30/28 03 51 54, schlichtungsstelle@vcd.org

Dieser Artikel ist hilfreich. 213 Nutzer finden das hilfreich.