Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: Sechs Englisch-Fernlehrgänge. Ausgewählt wurden bundesweit Fernlehrgänge, die für Anfänger und ohne Präsenzphase ausgeschrieben waren. Je eine vorab geschulte Testperson hat an einem Kurs teilgenommen. Die Bewertung beruht auf der Teilnahme während der ersten zwei Monate. Das Kursgeschehen wurde mittels teilstandardisierter Erhebungsbögen und Protokolle dokumentiert und ausgewertet. Die Lehrmaterialien, Webseiten und allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden von Experten begutachtet. Die Bewertungen „sehr hoch“, „hoch“, mittel“, „niedrig“ „sehr niedrig“ beziehen sich auf den besuchten Kurs und nicht auf die Gesamtqualität des Anbieters.

Erhebungszeitraum: Untersuchungszeitraum war Dezember 2006 bis Juni 2007. Angebotsmerkmale wurden im Rahmen einer Anbieterbefragung im Mai 2007 erhoben.

Fachliche Qualität

Betreuung, Übungen und Erfolgskontrollen, Förderung von Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen, Grammatik, Vokabeln, Vermittlung von Lernstrategien und interkultureller Kompetenz, schriftliche sowie Audiomaterialien u.a.

Qualität des Eingangsgesprächs

Erläuterung der Lehrgangsziele, -inhalte, -methode, -materialien und -medien, Fragen zum Interesse am Kurs, Lernverhalten, zu Fremdsprachenkenntnissen u.a.

Qualität der Kursorganisation

Erreichbarkeit des Anbieters, Anmeldeverfahren, organisatorische Betreuung im Lehrgang u.a.

Qualität der Kundeninformation

Inhalte zum Anbieter und zum Kurs, Gestaltung und technische Funktionalität. u. a.

Benachteiligung des Kunden durch Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir untersuchten auf rechtlich unzulässige und verbraucherunfreundliche Klauseln nach Fernunterrichtsschutzgesetz und AGB-Recht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1682 Nutzer finden das hilfreich.