Fern­studientag 2014 Meldung

Heute ist Fern­studientag: In ganz Deutsch­land öffnen Fern(hoch)schulen ihre Türen. Auch im Internet gibt es viele Aktionen wie virtuelle Diskussions­foren oder Infochats. 2012 nutzten mehr als 400 000 Menschen knapp 3 500 verschiedene Angebote – ein Rekord. test.de informiert über den Aktionstag. Und freut sich über rege Teil­nahme an unserer kleinen Online-Umfrage zum Thema „Massive Open Online Courses“.

Wirt­schafts­themen am beliebtesten

Der Fach­verband Forum DistanceE-Learning erhebt jedes Jahr Daten zum Fern­unter­richt. Jetzt hat er die Statistik für 2012 vorgelegt: 411 090 Menschen wählten eines von 3 498 Fern­unter­richt­sangeboten – gegen­über dem Vorjahr ein Zuwachs von 8 beziehungs­weise 14 Prozent. Die meisten entschieden sich für einen Lehr­gang im nicht-akademischen Bereich. Am beliebtesten sind Kurse im Bereich Wirt­schaft und Kauf­männisches. Ebenfalls angesagt: Mathematik, Naturwissenschaften und Fremd­sprachen. Viele holen auch auf diesem Weg ihren Schul­abschluss nach. Männer und Frauen widmen sich dem Distanz­lernen in etwa gleich häufig. Die meisten Fern­lerner sind zwischen 26 und 40 Jahre alt.

Die Entscheidung fürs Fern­studium will wohl über­legt sein

Jeder­zeit und über­all lernen zu können, ganz im eigenen Tempo: Das macht den Fern­unter­richt für immer mehr Menschen attraktiv. Zumal er meist mit Beruf und Familie vereinbar ist. Aber Achtung: Trotz aller Vorzüge ist das Distanz­lernen nicht jeder­manns Sache. Es erfordert Disziplin und Ausdauer. Man muss sich selbst stets aufs Neue moti­vieren – auch bei gelegentlichen Lerntiefs. Die Entscheidung für ein Fern­studium will daher wohl über­legt sein. Dabei kann der kostenlose Leitfaden Fernunterricht der Stiftung Warentest helfen.

Bundes­weite Aktionen

Wer sich bereits für ein konkretes Fern­unter­richt­sangebot interes­siert, benötigt Informationen und am besten auch individuelle Beratung vom Anbieter. Eine Möglich­keit, mit diesem in Kontakt zu treten, ist der bundesweite Fernstudientag. Vor Ort oder im Internet stehen die Fern­lern­schulen für Auskünfte bereit. Aber auch unabhängig vom Aktionstag ist es wichtig, sich über Inhalte, Voraus­setzungen und Abschlüsse schlau zu machen: Welcher Kurs passt zu meinem Berufs­wunsch? Eigne ich mich für das Distanz­lernen? Diese und viele weitere Fragen sollte man Beratern an den Fern(hoch)schulen unbe­dingt stellen. Die lassen jedoch häufig zu wünschen übrig. Die eigene Vorbereitung auf den Termin ist deshalb entscheidend – das zeigt auch unser aktueller Weiterbildungs­test Fernstudienberatung MBA.

Kennen Sie MOOCs?

Eine relativ neue Form virtueller Weiterbildung sind die MOOCs, die Massive Open Online Courses. Sie gewähren virtuellen Zutritt zu Vorlesungen auf Hoch­schul­niveau – zum Null­tarif und bequem von zu Hause aus. Haben Sie schon einmal solche Online-Lehr­ver­anstaltungen besucht? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen und uns Ihre Erfahrungen schildern! Hier geht es zu unserer Umfrage.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.