Fernsehgerätekauf Meldung

Das richtige Format: Breitbildfernsehgeräte im 16:9-Format sind ideal für Spielfilmfans. Wer mehr am übrigen TV-Angebot interessiert ist, fährt mit den konventionellen 4:3-TVs besser. Sie bieten mit Nachrichten, Dokumentationen, Krimiserien oder Talkshows ein größeres sichtbares Bild für weniger Geld.

Sat-TV ohne Zusatzkiste: Wer eine Satellitenschüssel nutzt, für den sind Fernsehgeräte mit integriertem Sat-Empfangsteil interessant. Die Vorteile: Eine Fernbedienung steuert TV-Gerät und Sat-Technik, und die Technik verschwindet unsichtbar im Fernseher.

100 Hertz ­ flimmerfrei mit Tücken: Die als "flimmerfrei" beworbenen 100-Hertz-Fernseher können Bildfehler haben, etwa bei Sportaufnahmen oder anderen schnell bewegten Sequenzen. Lässt sich das nicht per Bildeinstellung ändern (Menüpunkt: "100 Hertz"), sollte man ein anderes Gerät wählen.

Kabel-Kalamitäten: Im Handel werden spezielle Antennenkabel "für 100-Hertz-TVs" angeboten. Meist handelt es sich um besonders gut gegen Einstreuungen abgeschirmte Strippen. Sie können aber auch an herkömmlichen Fernsehgeräten Störungen wie Schlangenlinien im Bild unterdrücken.

Nicht vorausschauend: "NexTView" ist eine Programmzeitschrift auf dem Fernsehbildschirm. Und passend ausgerüstete Videorekorder nutzen es zur Programmierung. Doch via Satellit klappen weder die Rekordersteuerung noch die Vorauswahl bestimmter Sendungen und dann ist es keinen Pfennig Aufpreis wert.

Die richtige Einstellung: Im Handel sind fast alle Fernsehbilder zu grell und zu bunt eingestellt. Vor dem Kauf: Farbe, Kontrast und Helligkeit herunterregeln und dann in umgekehrter Reihenfolge wieder hinauf: Die Helligkeit für die Umrisse des Schwarzweißbilds, den Kontrast für die Helligkeitsstufen, zuletzt so viel Farbe zugeben, bis Hauttöne natürlich erscheinen.

Scharfe Sachen: Gibt es einen Schärferegler, so stellen Sie ihn gerade so ein, dass sich entlang senkrechter Kanten keine Doppelkonturen zeigen.

Im Rausch: Rauschunterdrückung (DNR) oder Kontrastverstärker (Dynamic Contrast, Black Level Expander oder ähnliches) schaden meist mehr, als sie nützen und gehören abgeschaltet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 367 Nutzer finden das hilfreich.