Mediaplayer für iTunes: Apple TV

Fernseher vernetzen Test

Apple TV, 118 Euro, ist ein Medien­spieler (Streaming-Box) mit Netz­werk­anschluss über Ethernet­kabel und Funk (WLan). Er wird an das Fernsehgerät ange­schlossen und spielt ab, was in der Mediathek der iTunes-Software steckt: Musik, Fotos, Filme. Außerdem kann der Nutzer aus dem iTunes-Store Audio- und Video­dateien, kostenlose Film­chen und (kosten­pflichtig) Spielfilme und Fernseh­serien abrufen.

Pro

Installation und täglicher Gebrauch sind Apple-typisch einfach. Apple TV spielt auch Video­clips von Youtube und Internet­radio ab. Die Kinder­sicherung sperrt den Zugang zum Film­verleih und setzt Alters­freigaben bei Filmen durch.

Kontra

Apple TV funk­tioniert nur mit iTunes-Verbindung, meist über den Rechner. Ohne Registrierung bei Apple wird nicht einmal Musik aus der privaten Samm­lung abge­spielt. Bei HD-Material ist die Auflösung auf 720 Zeilen beschränkt (viele Fernseher schaffen Full-HD-Auflösung mit 1 080 Zeilen). Fotos und HD-Filme sind schlechter als bei den Multimedia­fest­platten im Test.

test-Kommentar: Apple TV ist eine an den Fernseher ange­schlossene Fernbedienung für die iTunes-Software. Sie ist unkompliziert zu bedienen, doch der Nutzer muss sich bei Apple registrieren und bekommt Videos nicht in Full-HD-Auflösung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 415 Nutzer finden das hilfreich.