Die gute alte Röhre hat ausgedient. In immer mehr Wohnzimmern steht ein Flachbildfernseher. Doch manche Flache sehen vor allem dann gut aus, wenn sie kein Bild zeigen. Denn Werbekürzel wie HDready, 1080i oder HDMI-Eingang mit HDCP-Entschlüsselung garantieren keineswegs ungetrübtes Fernsehvergnügen. Viel aussagekräftiger sind die Testergebnisse. In test 5/2008: 23 Flachbildfernseher.

test.de bietet mehr: Der Produktfinder Fernsehgeräte zeigt alle von der Stiftung Warentest getesteten Modelle. Insgesamt 376 Fernseher. Ausstattungsdetails, Preise und Preishistorien sind kostenlos. Nur Bewertungen müssen Sie bezahlen. Auch enthalten: alle Heftartikel seit 2007 als PDF-Datei. Hier finden Sie Ihren Fernseher: Produktfinder Fernsehgeräte

Heftartikel als PDF: Wenn Sie nur den Heftartikel aus test 5/2008 möchten, steht er Ihnen unten für 2 Euro als PDF zur Verfügung.

Getestete Produkte:  Grundig Vision +32, JVC LT-42DV8BG, LG 32LT75, LG 42LF75, LG 42PT85, Loewe Xelos A32 HD+ 100, Metz Clarus 32 ML, Panasonic TH-42PV71F, Panasonic TH-42PZ70E, Panasonic TX-37LZD70F, Philips 32PFL7762D, Philips 37PFL9632D, Philips 42PFL7962D, Pioneer PDP-4280XA, Samsung LE-37R86BD, Samsung LE40F86BD, Sharp LC-32X20E, Sharp LC-37X20E, Sharp LC-42XL2E, Sony KDL-32P3020, Sony KDL-40V3000, Toshiba 37Z3030D, Toshiba 42Z3030D.

Dieser Artikel ist hilfreich. 408 Nutzer finden das hilfreich.