Fernsehen Meldung

Das neue Logo HD ready 1080p wurde gerade rechtzeitig zur Messe IFA 2007 verabschiedet. Laut der Industrievereinigung Eicta darf das neue Logo Fernsehgeräte schmücken, die eine Auflösung von mindestens 1 920 x 1 080 Bildpunkten haben – das ist die maximale Bildauflösung des Hochzeilen­fernsehens HDTV –, und sie müssen aktuelle Videosignale auch im Vollbildmodus verarbeiten, dafür steht das „p“ (englisch: progressive).

Allerdings ist auch dieses Logo kein Qualitätssiegel. So kann es passieren, dass ein Fernsehgerät trotz des Siegels Filme im Kinoformat mit 24 Vollbildern pro Sekunde auf die bei Flachbildfernsehern üblichen 60 Bilder pro Sekunde umrechnet und deshalb ruckelig wiedergibt.

Wie gut Fernsehgeräte Videos abspielen, prüfen wir in einem aufwendigen Sehtest.

Dieser Artikel ist hilfreich. 115 Nutzer finden das hilfreich.