Mit den seit Anfang Oktober verkehrenden gelben ADAC-Post­bussen ist die Zahl der großen Fernbusanbieter auf rund ein Dutzend gestiegen. Der Auto­mobilclub und die Post kündigten an, ihre Routen schritt­weise zu einem Inlands-Liniennetz mit etwa 60 Bussen auszubauen (www.adac-postbus.de). Kunden profitieren vom wachsenden Wett­bewerb. Wer die Anbieter vergleichen will, findet Fahr­zeiten und Preise für alle Stre­cken auf www.busliniensuche.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.