Tipps

  • Fernsteuerung. Alle getesteten Autos fahren ferngesteuert. Besonders realistisch sind Modelle mit proportionaler Fernsteuerung. Im Test: Lego Dirt Crusher, Tamiya Baja King und Jamara MTB. Hier können Sie die Räder sanft einschlagen und das Tempo gefühlvoll regulieren.
  • Frequenz. Sie wollen Rennen mit mehreren Autos fahren? Achten Sie darauf, dass die Fernsteuerungen nicht auf der gleichen Frequenz funken. Sonst stören sich die Piloten gegenseitig. Bei einigen Modellen können Sie zwischen verschiedenen Funkkanäle wählen. Beispiel: Lego Dirt Crusher. Schauen Sie in die Anleitung oder auf die Verpackung.
  • Akkus laden. Laden Sie die Akkus auf, bevor Sie das Auto als Geschenk verpacken. So können die Kinder gleich losrasen.
  • Zweiter Akku. Kaufen Sie am besten noch einen zweiten Akku: Damit fährt das Auto länger. Bevorzugen Sie Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMh). Sie schonen die Umwelt. Einziges Modell mit NiMh-Akku im Test: Dirt Crusher von Lego. Ein Ersatzakku kostet hier etwa 40 Euro.

« zurück zum Online-Test

Dieser Artikel ist hilfreich. 1909 Nutzer finden das hilfreich.