Tipps

  • Suchen. Nutzen Sie mehrere Portale parallel. Die Preise für identische Objekte dürften sich zwar decken, doch die Auswahl variiert.
  • Beratung. Der Service ist bei allen Anbietern verbesserungs­bedürftig. Als Faust­regel gilt jedoch: Wer seine Fragen telefo­nisch stellt, erfährt mehr als Kunden, die E-Mails verschi­cken. Nur Ferien­hausmiete.de bietet keinen Telefon­service. E-domizil, Casamundo und Tourist-online haben eine kostenlose Hotline.
  • Buchen. Ferien­häuser und -wohnungen werden meist früh gebucht. Wer spezielle Wünsche hat, sollte mindestens drei Monate Vorlauf einplanen. Für Flexible gibt es auch Last-Minute-Angebote.
  • Neben­kosten. Laut Preis­angaben­ver­ordnung dürfen Portale nur Endpreise ausweisen. Der Miet­preis muss die Kosten für Strom, Wasser, Gas und Heizung sowie für Bett­wäsche/Hand­tücher und die Endreinigung enthalten. Ausnahmen: Neben­kosten werden verbrauchs­abhängig abge­rechnet. Dürfen Gäste die Endreinigung selbst durch­führen, kann dieser Posten ebenfalls gesondert ausgewiesen werden.
  • Kaution. Mitunter muss vor Ort eine nicht unbe­trächt­liche Kaution hinterlegt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 61 Nutzer finden das hilfreich.