Ferienparks Test

Einfach mal raus an diesen trüben Wintertagen: Doch der Trip auf die Kanaren oder in die Karibik ist teuer. Winterpause in Ferienparks sind eine Alternative. Hier gibts zwar selten Sonne, dafür aber Sauna, Squash und Superrutsche. Stiftung Warentest hat in 21 günstigen Ferienparks von der Ostsee bis zum Allgäu „Urlaub gemacht“. Nur in einem erholten sich die Tester „gut“.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Ferienparks

Alle machen Ferien...

In diesem Test ist Deutschland dreigeteilt: in Nord, Mitte und Süd. In jedem Teil liegen jeweils sieben der insgesamt 21 getesteten Ferienparks. Wer den Testsieger erleben will, muss weit in den Norden fahren. Östlich von Kiel entstand in den Siebzigerjahren die Anlage Weissenhäuser Strand. Sie eignet sich „gut“ für Urlauber - egal ob jung oder alt, Kleingruppe oder Familie. Die Freizeitangebote in der Anlage waren im Vergleich zu den anderen Ferienparks mit Abstand die besten. Allerdings liegt die Anlage Weissenhäuser Strand beim Preis in der oberen Kategorie.

ob Erwachsene...

In diesem Ferienpark kommt keine Langeweile auf. Auch nicht bei schlechtem Wetter. Regen oder Schnee erlebt der Urlauber im Badeparadies durch dicke Glasscheiben bei knapp 30 Grad in Badehose oder Bikini. Wers noch heißer mag, geht in die Sauna. Sportbegeisterte können sich vorher noch bei einem Squash-, Badminton oder Tischtennismatch messen. Unsportliche, aber doch gesundheitsorientierte Urlauber wandern am besten in die Wellnessoase und lassen sichs dort in aller Ruhe gut gehen. In Dittishausen fängt die Erholung schon an, wenn die Gäste nur das Haus verlassen. Der Ferienpark ist ein Luftkurort.

oder Kinder

Wenn Erwachsene mit ihren Kindern in den Urlaub fahren, aber sich ohne sie erholen wollen, dann geht auch das in den meisten Ferienparks. Im Weissenhäuser Strand betreuen sie Mitarbeiter im Miniclub. Das Feriendorf Nesselwang im Allgäu bietet zwar kein tolles Freizeitangebot. Dafür hat die Gemeinde Nesselwang ein Kinder- und Jugendferienprogramm auf die Beine gestellt. Außerdem ist die Lage hervorragend: Alpen und Bodensee liegen in der Nähe. Ein Ausflug zu König Ludwigs Märchenschloss ist ebenfalls gut machbar. Das Ferienzentrum Schloß Dankern an der holländischen Grenze lockt mit dem Motto „Urlaub mit dem Kind vom Kind“. Das bedeutet aber nicht Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Eltern können zusammen mit ihren Kindern die „über 120 Spiel-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten“ nutzen.

Alles zusammen

Ob Kinderbetreuung oder Eigeninitiative, ob Vollpension oder Selbstverpflegung, ob Sauna oder beim Wandern: Der Preis für die Erholung hängt von den gebuchten oder vor Ort georderten Leistungen ab. Häufig kassieren die Betreiber für Squash, Sauna oder Solarium zusätzlich ab. Wer gerne All-inclusive-Urlaube macht, findet aber geeignete Ferienparks mit günstigen Angeboten: In Geyersberg zum Beispiel gibt es eine Woche mit Vollpension, Getränken, Sport und Unterhaltung für eine Familie mit zwei Kindern ab 759 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1441 Nutzer finden das hilfreich.