92 Prozent aller Menschen atmen verschmutzte Luft. Das ergaben Fein­staub­messungen der Welt­gesund­heits­organisation WHO an 3 000 Orten der Erde. Auch in deutschen Städten werden die von der WHO fest­gelegten Werte über­schritten: etwa in Regens­burg oder Köln. Fein­staub kann das Risiko für Herz- und Lungenkrankheiten erhöhen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.