Fehlfunktion bei Autark-Kochfeldern Meldung

Bei bestimmten Glaskeramik-Kochfeldern der Marken AEG, Electrolux, Juno-Electrolux und Zanussi kann es zu Fehlfunktion kommen, wenn das Kochfeld nur über den Hauptschalter ausgeschaltet wird, ohne zuvor die einzelnen Kochfelder auf Null zu stellen. Die Kochzonen können dann trotzdem weiter aktiv sein. Europaweit betrifft dies etwa 120 000 Kochfelder. Die Hersteller bieten den Kunden einen kostenlosen Austausch an. test.de nennt die fehlerhaften Geräte und sagt, an wen sich Kunden wenden können.

Nur autarke Glaskeramikkochfelder

Betroffen sind nach Angaben der Hersteller so genannte autarke Glaskeramik-Kochfelder die nach dem 1. April 2003 eingebaut wurden und eine der folgenden Dekorbezeichnung am linken oder rechten oberen Rand des Kochfeldes besitzen: 733, 04A, 06A, 08A, 09A, 09B, 14A, 25A, 56A, 57A, 58B, 63B, 67A, 69B, 80A, 80B, 81A, 81B, 82A, 82B, 83A, U01, U24, U25, U44, U46

Service-Hotline

Für Kunden haben die Hersteller eine kostenlose Service-Hotline eingerichtet. Diese ist Montags bis Freitags von 8 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 0800 444 0066 zu erreichen. Dort können Betroffene gleich einen Termin vereinbaren: Servicetechniker der Hersteller tauschen das fehlerhafte Bauteil dann vor Ort aus.

Trotzdem kochen

Nach Angaben der Hersteller ist das Kochen auch in der Zwischenzeit möglich. Kunden sollten nur darauf achten, dass sie die Kochstellen stets einzeln auf Null zurückstellen, bevor sie das gesamte Kochfeld mit dem Hauptschalter ausstellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 116 Nutzer finden das hilfreich.