Prüfzeichen: Was Gütesiegel für Matratzen aussagen

Federkernmatratzen Test

Manche Gütesiegel garantieren Schadstoffprüfungen. Eine Auswahl.

Öko-Tex-Gemeinschaft

Federkernmatratzen Test

In der Öko-Tex-Gemeinschaft haben sich internationale Textil-Forschungsinsti­tute zusammen­getan. Das Siegel „Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100“ begrenzt unter anderem den Gehalt an Schwermetallen, Pestiziden und leichtflüchtigen Verbindungen wie Formaldehyd, Styrol und aromatische Kohlenwasserstoffe.

Auch der Geruch der Matratzen wird von ihnen geprüft. Die Verwendung des Biozids Permethrin stellt für Öko-Tex-Institute „bei sachge­mäßer Anwendung kein erhöhtes Risikopotenzial“ dar und ist daher auch nicht generell eingeschränkt.

LGA Qualitätszertifikat

Federkernmatratzen Test

Das „LGA Qualitätszertifikat“ der Lan­desgewerbeanstalt Bayern orientiert sich bei seiner Schadstoffmessung auch am Öko-Tex Standard 100. Zusätzlich bescheinigt es gewisse Ge­brauchs­prüfungen, zum Beispiel von Funktion und Lebensdauer.

LGA schadstoffgeprüft

Federkernmatratzen Test

Die LGA vergibt außerdem das Siegel „LGA schadstoffgeprüft“ für Matratzen. Diese ausschließliche Schadstoffmessung setzt strengere Kri­terien an als das Qua­li­täts­zertifikat. So ist zum Beispiel Perme­thrin für dieses Siegel nur in Spuren erlaubt.

eco-Umweltinstitut

Federkernmatratzen Test

Auch das Kölner eco-Umweltinstitut, das derzeit seine Prüfkriterien überarbeitet, lässt in seiner Schad­stoffprüfung für Ma­tratzen nur einen Permethringehalt in Spuren zu. Studien können ein Gesundheitsrisiko durch das Biozid für empfindliche Menschen, Kinder oder Allergiker nicht vollkom­men ausschließen.

Alle drei Institute bekommen die Ma­tratzen zur Prüfung vom Anbieter. Das eco-Institut plant, die Matratzen künftig selbst zu beschaffen. Nachprüfungen der Matratzen machen alle drei.

Außer den genannten Prüfsiegeln gibt es einen „Blauen Engel“ für Matratzen, der aber bisher kaum verliehen wurde. Ebenfalls schon länger nicht mehr für Ma­tratzen vergeben wurde das Zeichen „Toxproof“ vom Tüv Rheinland.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1690 Nutzer finden das hilfreich.