test-kommentar

Das Handybike ist eher ein Lifestyle- und Spaßprodukt als ein ernst zu nehmendes Klappfahrrad. Problemlos einsetzbar ist es nur für Kurzstrecken auf privaten Flächen mit ebenem Grund und einer geschlossenen Fahrbahndecke – am besten also auf langen Bürofluren, im Einkaufszentrum oder auf dem Messegelände. Dafür braucht man aber kein Faltfahrrad. Fazit für dieses Handy: überflüssig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1829 Nutzer finden das hilfreich.