Artur Andreas Schifferer, Chef der Augsburger Firma „Parkraumüberwachung“, sitzt in Untersuchungshaft. Wie wir berichteten, sorgte er mit rüden Methoden für Ordnung auf privaten Parkplätzen von Supermärkten und Kinos.

Parkplatzeigentümer dürfen Regeln aufstellen und Wagen abschleppen lassen, wenn ein Fahrer dort verbotenerweise parkt. Doch die Staatsanwaltschaft Augsburg wirft Schifferer vor, dabei massenhaft übertrieben zu haben.

Insgesamt sechs Anklagen haben die Ermittler geschrieben. Darin schildern sie, wie Schifferer über hundert Menschen genötigt, erpresst und auch beleidigt habe, etwa indem er ihr Auto mit Parkkrallen festgehalten habe und sie nur gegen hohe Barzahlungen fahren ließ.

Tipp: Als Falschparker müssen Sie mit Ärger rechnen. Wie weit der Eigentümer im Einzelfall gehen darf, steht in der Meldung Überhöhte Abschleppgebühren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 235 Nutzer finden das hilfreich.