Falschen Kraftstoff getankt Meldung

Entsteht an einem Auto ein teurer Motorschaden, weil der Fahrer Benzin statt Diesel getankt hat, so kommt die Autoversicherung für diesen Bedienungsfehler nicht auf. Der Bundesgerichtshof bestätigte in einer jetzt veröffentlichten Entscheidung, dass der Wortlaut zu „nicht versicherten Betriebsschäden“ im Paragraphen 12 der Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung insoweit eindeutig ist (Az. IV ZR 322/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 212 Nutzer finden das hilfreich.