Falsch­beratung der Sparda-Bank

Unser Rat

14.06.2011
Inhalt

Notbremse. Lassen Sie sich von einer Verbraucherzentrale oder einem auf Kapital­anlagerecht spezialisierten Anwalt beraten, wenn Sie das Gefühl haben, dass bei Ihrer Anlage etwas schiefläuft und Sie von Ihrer Bank falsch beraten wurden.

Ombuds­mann. Wenn Ihnen ein Anwalt zu teuer ist, gibt es eine kostenlose Alternative. Sie können sich bei der Schlichtungs­stelle der Banken beschweren. Ist die Schlichtung für Sie erfolg­los, können Sie immer noch vor Gericht gehen.

14.06.2011
  • Mehr zum Thema

    Vergleich Renten­versicherung mit Fonds 3 von 33 fonds­gebundenen Renten­versicherungen sind gut

    - Ohne Aufwand mit Fonds fürs Alter sparen? Das geht mit fonds­gebundenen Renten­versicherungen mit ETF. Sie bieten wenig Sicherheit, dafür aber gute Rendite­chancen.

    Fonds­vermittler Tausende Investmentfonds ohne Ausgabe­aufschlag

    - Fonds­vermittler im Internet sind häufig die beste Adresse, wenn es um den Kauf aktiv gemanagter Fonds geht. Dort gibt es Tausende Fonds ohne Ausgabe­aufschlag. Für die...

    Robo-Advisor-Vergleich Digitale Vermögens­verwaltung im Test

    - „Auto­matisierte Vermögens­verwaltung“ – das klingt gut. Doch unser Robo-Advisor-Vergleich zeigt: Es gibt große Unterschiede hinsicht­lich Kosten und Qualität der...