Unser Rat

! Warnliste. Sehen Sie in der Finanztest-Warnliste nach, wenn Sie an Ihrer Geldanlage zweifeln. Dort finden Sie Anbieter, Vermittler und Initiatoren von Geldanlagen, vor denen wir warnen.

Rechtsberatung. Lassen Sie sich beraten. Ein Jurist sollte prüfen, ob Schadenersatzforderungen gegen Vermittler, Berater, Anbieter, Prospektherausgeber, Treuhänder und sonstige Verantwortliche Errfolg versprechen. Eine Erstberatung kostet bei Verbraucherzentralen 25 bis 60 Euro, beim Anwalt 100 bis 300 Euro. Geeignete Anwälte finden Sie über den Deutschen Anwaltsverein (0 180 5/18 18 05, 14 Cent/Min. im Festnetz).

Unterlagen. Bringen Sie Ihrem Anwalt alle Unterlagen mit, die Sie im Zusammenhang mit der Geldanlage bekommen haben. Neben Vertrag, Prospekt, Jahresabschlüssen, Geschäftsberichten, Mitteilungen der Anlagefirma sollten Sie auch Werbematerial und Notizen vorlegen.

Rechtsschutz. Oft lehnen Versicherer die Kostenübernahme für eine Anlegerklage ab. Lassen Sie deshalb von Ihrem Anwalt klären, ob der Versicherer nicht doch zur Kostenübernahme verpflichtet ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2536 Nutzer finden das hilfreich.