Falsch beraten Test

„We are keine Champions“ – mit den Champion-Zertifikaten der Dresdner Bank hat Rolf Dürr große Verluste gemacht.

Fest, garantiert, ohne Kursrisiko - einige Bankberater versprechen viel, wenn sie Wertpapiere an den Kunden bringen wollen. Liegt eine Falschberatung vor, haftet die Bank für Verluste ihres Kunden. So klar die Regelung ist, so schwierig ist es, sie durchzusetzen: Denn Anleger müssen die Falschberatung beweisen.

Finanztest sagt, worauf Anleger beim Beratungsgespräch achten sollten und wann sich der Gang zum Anwalt lohnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1430 Nutzer finden das hilfreich.