Falk-Gruppe Meldung

Anleger von Falk-­Fonds müssen um ihr Geld fürchten.

Die Sanierungsbemühungen der Münchener Falk-Gruppe, die etwa 80 geschlossene Immobilienfonds mit einem Volumen von 3,2 Milliarden Euro aufgelegt hat, sind gescheitert. Vier Gesellschaften der Gruppe haben wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet.

Die Insolvenz der Falk Capital KG, der geschäftsführenden Gesellschafterin des Falk Zinsfonds, führt zur Auflösung dieses Fonds. Wie berichtet, hatte der Zinsfonds ohnehin die Ansprüche der knapp 3 000 Anleger nicht mehr erfüllen können (Finanztest 2/05, Meldungen Geldanlage + Altersvorsorge).

Die Insolvenz der Falk Asset Management betrifft die Anleger der Falk Immobilien-KGs. Die Falk Asset Management bewirtschaftete die Fondsimmobilien und war zudem persönlich haftende Gesellschafterin für die Fonds. Die Fonds werden nun zunächst von einem vorläufigen Insolvenzverwalter weitergeführt, bevor eine endgültige Entscheidung über ihre Zukunft fällt.

Hinweis: Die Falk Capital KG steht auf der Finanztest- Warnliste.

Dieser Artikel ist hilfreich. 510 Nutzer finden das hilfreich.