Strippenzieher. Spezialisierte Agenturen verkaufen geschönte Bewertungen und beein­flussen so die Sterne – das zeigt unser Test.

Kundenbe­wertungen sollen die Kauf­entscheidung beim Onlineshopping erleichtern, aber längst nicht alle sind „echt“. Rezensionen lassen sich kaufen, Agenturen liefern sie auf Bestellung. Wir haben bei solchen Agenturen inkognito angeheuert und Bewertungen verfasst. Bei jeder vierten Kritik sollten wir vier oder fünf Sterne vergeben, oft durften wir die Waren nicht einmal ausprobieren. Unabhängig davon kaufte ein Internethändler für uns positive Bewertungen ein – alles ging ganz einfach.

Kompletten Artikel freischalten

TestFake-Bewertungen23.06.2020
Sie erhalten den kompletten Artikel.

Zehn Bewertungen für 99 Euro

Das Internet ist voller Sterne: Auf Google, Amazon und Co hängen sie an Hotels, Toastern oder Anti-Falten­creme. Mit den Stars bewerten Käufer die Qualität von Waren. So sollte es zumindest sein. Längst mischen sich unter Rezensionen echter Verbraucher auch Fake-Bewertungen – geschönte Kritiken. Damit polieren einige Händler oder Dienst­leister ihre Sterne-Bilanz auf. Top-Bewertungen können sie bei Agenturen im Internet kaufen, zum Beispiel zehn Stück für 99 Euro.

Neben­job: Rezensionen frisieren

Wir haben uns bei sieben Agenturen als Rezensenten verdingt und Bewertungen zu Schuhen, Vitaminpillen, Mausefallen und vielem mehr geschrieben. Die Agenturen fanden wir im Internet, jeder kann sich dort als Rezensent registrieren. Die Texte werden oft von Privatleuten für ein kleines Zubrot geschrieben. Mal bekamen wir 0,01 Dollar pro Auftrag, häufig durften wir die Ware behalten oder güns­tiger kaufen.

Fake-Bewertungen – das bietet unser Test

Test­ergeb­nisse. Wir erklären vier Manipulations­methoden für Kundenbe­wertungen, auf die wir in unserem Test gestoßen sind. Außerdem dokumentieren wir an einem Fall, wie leicht sich Top-Rezensionen kaufen lassen.

Tipps und Hintergrund. Wir verraten, woran Sie manch eine unseriöse Bewertung erkennen können und was wirk­lich hinter Amazons Sternen steckt. Wir erklären auch, was Politik und Justiz unternehmen und warum sich die Urteile der Stiftung Warentest oft stark von Kundenmeinungen unterscheiden.

Heft­artikel. Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus test 7/2020 sowie zu einer weiteren Veröffent­lichung zum Thema „Kundenbe­wertungen vs. Test­urteile: Wie aussagekräftig sind Amazons Sterne?“ aus test 3/2019.

Fünf Sterne auf Ansage

Wir wollten wissen, ob die Agenturen auch negative Aussagen akzeptieren und verfassten bewusst kritische Texte. Tatsäch­lich mischten sich die Agenturen bei einem Groß­teil der Rezensionen ein. Unter anderem sollten wir Höchst­bewertungen vergeben oder Waren nur anhand eines Fotos rezensieren. Veröffent­licht wurde der Löwen­anteil unserer Bewertungen über reguläre Kunden­konten bei Amazon – alles wirkt echt. Wie genau die Rezensionen entstehen und welche Manipulations­methoden die Agenturen anwenden, verrät unser Test.

Bei knapp zwei Dritteln der 42 Rezensionen, die wir für sieben Bewertungs-Agenturen verfasst haben, griffen die Agenturen teils massiv ein. Etwa indem sie auf eine Fünf-Sterne-Bewertung bestanden.

Top-Kritiken ganz einfach kaufen

Wie leicht sich manipulierte Sterne kaufen lassen, haben wir ebenfalls ausprobiert. Ein Internethändler bestellte in unserem Auftrag bei vier Agenturen Top-Bewertungen für sein Google-Profil. Eine Bewertung kostete um die zehn Euro, die erfundenen Kritiken klangen erschre­ckend echt. Wie Sie die eine oder andere unseriöse Bewertung erkennen können, erfahren Sie im Testbe­richt.

Nutzer­kommentare, die vor dem 23.06.2020 gepostet wurden, beziehen sich auf eine Vorgänger­unter­suchung.

Jetzt freischalten

TestFake-Bewertungen23.06.2020
1,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel.

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 107 Nutzer finden das hilfreich.