Fair gehandelte Produkte Supermarkt statt Welt­laden

Fair gehandelte Produkte - Supermarkt statt Welt­laden
© iStockphoto

Auch 2017 konnte der faire Handel einen Umsatz­rekord melden: fast 1,5 Milliarden Euro. Bis zu drei Viertel der Verbraucher kaufen fairen Kaffee, Kakao und Co heute im Supermarkt und Discounter – meist Produkte mit Fairtrade-Logo. Das zeigen Zahlen des Forums Fairer Handel. Weniger als jeder Zehnte geht zu den Pionieren der Bewegung, den rund 800 Welt­läden in Deutsch­land. 2009 war es noch jeder Zweite.

Mehr zum Thema

  • Schokolade Alles, was Sie über die süße Versuchung wissen müssen

    - Schokolade hat eine Menge Kalorien, egal welche Sorte. Dunkle Schokolade gilt als gesünder als helle – aber stimmt das auch? Wie sieht es mit Fett und Zucker aus? Wie...

  • Nach­haltig­keit Unser Engagement für Umwelt und Soziales

    - Was die Stiftung Warentest von Anbietern fordert und Verbrauchern empfiehlt, gilt auch für das eigene Handeln. Wie wir uns für Umwelt und Soziales engagieren.

  • CSR-Test Wie nach­haltig werden Handys produziert?

    - Nach­haltige Handys, sozial und umwelt­freundlich produziert? Im CSR-Test zur Unter­nehmens­ver­antwortung über­zeugen nur zwei der neun Anbieter. Fünf zeigten kaum Engagement.