Das Finanz­amt muss für die Fahrt vom heimischen Büro zum Kunden pauschal nur 30 Cent für jeden Kilo­meter der einfachen Entfernung anerkennen, wenn ein Selbst­ständiger lediglich einen Auftrag­geber hat. Oder der Mann setzt seine Kosten für öffent­liche Verkehrs­mittel ab, wenn das güns­tiger ist (Urteil des Bundes­finanzhofs, Az. X R 13/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.