Erfolg­los versuchte eine Ärztin, Hin- und Rück­fahrt zwischen Wohnung und Praxis geltend zu machen. Auch wenn sie unterwegs Haus­besuche macht, zählt nur die einfache Entfernung, urteilte das Finanzge­richt München (Az. 8 K 3322/13). Nur die Umwege zu den Patienten sind Dienst­fahrten. Wer sie mit dem Privat­auto zurück­legt, darf für jeden extra gefahrenen Kilo­meter pauschal 30 Cent oder den nachgewiesenen Kilo­meter­satz absetzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.