Besprochene Kassetten und Excel-Tabellen sind kein ordnungs­gemäß geführtes Fahrten­buch, da sie jeder­zeit verändert werden können (Finanzge­richt Köln, Az. 10 K 33/15). Ein Fahrten­buch wird nur anerkannt, wenn es zeit­nah und in geschlossener Form geführt wird. Nach­trägliche Änderungen dürfen nicht vorgenommen werden, es sei denn, sie sind deutlich als solche erkenn­bar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.