Fahrten­buch Excel gilt nicht

0

Besprochene Kassetten und Excel-Tabellen sind kein ordnungs­gemäß geführtes Fahrten­buch, da sie jeder­zeit verändert werden können (Finanzge­richt Köln, Az. 10 K 33/15). Ein Fahrten­buch wird nur anerkannt, wenn es zeit­nah und in geschlossener Form geführt wird. Nach­trägliche Änderungen dürfen nicht vorgenommen werden, es sei denn, sie sind deutlich als solche erkenn­bar.

0

Mehr zum Thema

  • Dokumente aufbewahren Welche Fristen gelten – wie Sie Ordnung halten

    - Ist das wichtig? Kann das weg? Das fragen sich viele Menschen angesichts alter Unterlagen. Wir erklären, wie lange Sie Rechnungen, Verträge oder Auszüge aufheben sollten.

  • Dienst­wagen Wie Sie die private Nutzung am besten versteuern

    - Ein Dienst­wagen ist für Angestellte ein interes­santes Gehalts­extra mit finanziellen Vorteilen. Wer das Firmen­auto auch privat nutzt, muss dafür Steuern zahlen. Diese...

  • Werbungs­kosten Das können Arbeitnehmer für den Job absetzen

    - Von Arbeits­mitteln bis Home­office-Pauschale: Wer mehr als 1 000 Euro Werbungs­kosten pro Jahr hat, kann sich zu viel gezahlte Steuern mit der Steuererklärung zurück­holen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.