Fahrten zur Arbeit Meldung

Wer im Auto zur Arbeit fährt, kann für die ersten zehn Kilometer 70 Pfennig, danach 80 Pfennig absetzen ­ auch, wenn er nicht heimfährt, sondern zur Freundin. So fuhr ein Arbeitnehmer täglich vom Betrieb drei Kilometer nach Hause, und danach 25 Kilometer zur Freundin. Von dort ging es jeden Morgen zur Arbeit. Das Finanzamt wollte nur drei Kilometer anerkennen, doch das Finanzgericht Köln billigte ihm 14 zu: 25 plus 3, dies geteilt durch 2 (Az. 8 K 7085/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 560 Nutzer finden das hilfreich.