Unser Rat

Vor Fahrantritt. Egal, wie alt Sie sind – Sie sind immer verpflichtet, sich kritisch zu fragen, ob Sie in der Lage sind zu fahren. Sie müssen auch die Beipack­zettel Ihrer Arznei­mittel lesen oder Ihren Arzt fragen.

Fahr­eignung. Wenn Sie sich unsicher über Ihre Fahr­tüchtig­keit sind, können sich Sie in einer „Begut­achtungs­stelle für Fahr­eignung“ beraten lassen. Ihre Fähig­keiten können Sie dort in einem Fitness-Check oder einer medizi­nischen Unter­suchung über­prüfen lassen. Begut­achtungs­stellen gibt es deutsch­land­weit. Eine Stelle in Ihrer Nähe finden Sie im Telefon­buch und im Internet.

Fahren im Alter. Der Deutsche Verkehrs­sicher­heits­rat gibt älteren Menschen und ihren Angehörigen in der Broschüre „Fit und Auto-mobil“ Hinweise, wie sie fahr­tauglich bleiben und welche tech­nische Ausstattung des Autos hilf­reich sein kann. Mehr im Internet unter www.dvr.de, Such­wort: Fit und Auto-mobil.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.