Fahr­radversicherung: Wann sie sinn­voll ist und welche Tarife günstig sind

So haben wir getestet

Wir haben 62 eigen­ständige Fahr­radversicherungen von 24 Anbietern für Fahr­räder ohne Motor und E-Bikes untersucht. Unter E-Bike verstehen wir Elektroräder mit Motor­leistung bis 250 Watt, Geschwindig­keit bis 25 km/h und reiner Tret­unterstüt­zung.

Beiträge für Einjahres­vertrag.

Wir haben die Jahres­beiträge für eine einjährige Vertrags­lauf­zeit ohne Rabatte für Fahr­räder in Leipzig und Remscheid ermittelt. Rabatte wurden nicht berück­sichtigt. Ist eine einjährige Vertrags­lauf­zeit nicht möglich, wählten wir die kürzest mögliche Lauf­zeit.

Ersatz bei Diebstahl.

ja = Als Geld­betrag wird der Neuwert gezahlt. Als Ersatz­rad gibt es ein neues Rad zum Neuwert.

eingeschränkt = Es wird der Zeit­wert oder Wiederbeschaffungs­wert erstattet.

Räder versicher­bar bis Neupreis.

So teuer darf das Rad maximal sein.

Maximales Radalter bei Vertrags­abschluss.

So alt dürfen Räder höchs­tens sein.

Maximale Vertrags­lauf­zeit.

So lange kann das Rad im Tarif höchs­tens versichert werden.

Versicherungs­schutz auf Reisen.

Auf Reisen gilt der Radschutz in diesen Ländern für die genannte Zeit.

Zusätzlich versicherte Schäden.

Schadens­fälle, die neben (Einbruch-) Diebstahl und Raub ohne Mehr­beitrag versichert sind, bei E-Bikes auch Schäden an Elektronik oder durch Feuchtig­keit.

Jetzt freischalten

TestFahr­radversicherung26.03.2021
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 89 Nutzer finden das hilfreich.