Fahr­radversicherung

So haben wir getestet

Fahr­radversicherung Testergebnisse für 105 Fahr­rad­ver­sicherungen

Inhalt

Wir haben mehr als 90 eigen­ständige Fahr­radversicherungen für Fahr­räder ohne Motor und E-Bikes untersucht. Unter E-Bike verstehen wir Elektroräder mit Motor­leistung bis 250 Watt, Geschwindig­keit bis 25 km/h und reiner Tret­unterstüt­zung.

Beispielmodelle

Wir haben die Preise für fünf Modelle erhoben:

  • Cityrad (500 Euro)
  • Trekkingrad (1500 Euro)
  • E-Cityrad (2500 Euro)
  • E-Lastenrad (3500 Euro)
  • E-Trekkingrad (4000 Euro)

Beiträge für Einjahres­vertrag.

Wir haben die Jahres­beiträge für eine einjährige Vertrags­lauf­zeit ohne Rabatte für Fahr­räder in Leipzig und Remscheid ermittelt. Rabatte wurden nicht berück­sichtigt. Ist eine einjährige Vertrags­lauf­zeit nicht möglich, wählten wir die kürzest mögliche Lauf­zeit.

Ersatz bei Diebstahl.

ja = Als Geld­betrag wird der Neuwert gezahlt. Als Ersatz­rad gibt es ein neues Rad zum Neuwert.

eingeschränkt = Es wird der Zeit­wert oder Wiederbeschaffungs­wert erstattet.

Räder versicher­bar bis Neupreis.

So teuer darf das Rad maximal sein.

Maximales Radalter bei Vertrags­abschluss.

So alt dürfen Räder höchs­tens sein.

Fahr­radversicherung Testergebnisse für 105 Fahr­rad­ver­sicherungen

Maximale Vertrags­lauf­zeit.

So lange kann das Rad im Tarif höchs­tens versichert werden.

Versicherungs­schutz auf Reisen.

Auf Reisen gilt der Radschutz in diesen Ländern für die genannte Zeit.

Schutz­brief

Über die Fahr­radversicherungen können auch Schutz­brief­leistungen zum Beispiel für Fahr­radreisen vereinbart werden. Dann über­nimmt der Versicherer im Fall eines Diebstahls oder einer Panne etwa den Trans­port, schickt eine Mechanikerin zur Reparatur vor Ort oder bezahlt ein Mietfahr­rad.

Zusätzlich versicherte Schäden.

Schadens­fälle, die neben (Einbruch-) Diebstahl und Raub ohne Mehr­beitrag versichert sind, bei E-Bikes auch Schäden an Elektronik, durch Feuchtig­keit oder Verschleiß.

Fahr­radversicherung Testergebnisse für 105 Fahr­rad­ver­sicherungen

Mehr zum Thema

  • Hausrat­versicherung Die besten Tarife für Sie

    - Die Hausrat­versicherung schützt bei Einbruch, Brand und anderen Schäden in der Wohnung. Mit dem Versicherungs­vergleich finden Sie leistungs­starke und güns­tige Tarife.

  • Hausrat­versicherung 157 Tarife im Test

    - Haustür nur zugezogen? Fenster offengelassen? Herd nicht ausgeschaltet? Bei Einbruch und Feuer hilft die Hausrat­versicherung. Die Stiftung Warentest hat 157 Tarife von...

  • Kündigung durch den Versicherer Was Kunden tun können

    - Nach einem Schadens­fall und zum Ablauf der Versicherungs­lauf­zeit dürfen viele Versicherer die Verträge mit ihren Kunden lösen. Tun sie das, sind ihre Kunden oft...

60 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

MHeise am 22.05.2022 um 22:18 Uhr
Versicherung - muss jeder selbst wissen

Ich habe mir vor ca. 16 Jahren ein sehr hochwertiges Trecking-bike für ca. 3000 EUR gekauft. Ich habe auch überlegt, ob ich eine Versicherung abschließe und mich mit Diebstählen etc. beschäftigt. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass eine wirksame Versicherung dazu führt, dass man nach gut 10 Jahren sich das Rad von den Prämien praktisch neu kaufen kann. Also habe ich ein hochwertiges Bügelschloss gekauft und die Schnellspanner entfernt, achte darauf, dass das Fahrrad immer festgeschlossen (Zusatzkabel) ist und abends im Keller (abgeschlossen - hochwertige Fahrräder werden häufig aus Garagen und Kellern gestohlen ...). Die Getriebenabe ist beim Hersteller registriert und das Fahrrad polizeilich registriert. Das Rad ist auch fotografiert. Das wars - und es wurde noch nicht gestohlen (in einer Großstand in NRW! - 45.000 km Laufleistung).
Von der eingesparten Prämie, kann ich mir schon lange eine neues Rad kaufen...

LORENZ_WOLFGANG am 18.05.2022 um 18:51 Uhr
Anschluss an einen festen Gegenstand ist KO-Kriter

Da wir zwei E-Bikes bestellt haben, ist die Suche einer umfassenden Fahrradversicherung mit Schutzbrief angesagt. Dabei stolpert man häufig auf die Forderung, dass das Rad an einen festen Gegenstand angeschlossen werden muss. So eine Forderung ist meiner Ansicht nach wirklichkeitsfremd. Was tun, wenn weit und breit kein fester Gegenstand vorhanden ist oder alle "festen Gegenstände" belegt sind? Die neue ADAC- Fahrradversicherung kennt solche Fallstricke nicht, wurde aber leider noch nicht getestet. Für ADAC-Mitglieder gibt es sogar einen Preisnachlass! Also: Liebe Testredaktion, bitte bezieht die ADAC-Fahrradversicherung in Eure Aufstellung mit ein! Herzlichen Dank im Voraus!

Profilbild Stiftung_Warentest am 04.05.2022 um 19:32 Uhr
Veröffentlichung in Finanztest 04/2021

@informerix: Es ist nicht mehr so wie bei den Anfängen des Internet und von test.de, dass die Inhalte aus dem Print 1:1 ins Internet getragen werden. Die Zeiten haben sich geändert. test.de ist eine eigenständige Informationsplattform geworden, auf der die Veröffentlichung der Testergebnisse und deren Aktualisierung nicht mehr dem Inhalt der Zeitschrift Finanztest folgt.
In Finanztest 04/2021 befinden sich Testergebnisse mit den Stand der Daten vom 25. Januar 2021. In der Online-Veröffentlichung haben wir den Stand der Daten 01.03.2022

informerix am 03.05.2022 um 22:33 Uhr
Referenz zum Testheft bzw. zu Finanztest fehlt

Hallo, früher wurde zu den Tests auch das entsprechende Test-Heft angegeben, wäre sehr hilfreich das wieder anzugeben. Kann diesen Test, Fahrradversicherung, z. B. in keinem Test bzw. Finanztest Heft finden, auch nicht mit Hilfe des Themen Indexes!

Profilbild Stiftung_Warentest am 03.05.2022 um 09:12 Uhr
Das haben wir getestet

@Huelke: Verbraucher:innen haben immer die Wahl, ob sie selbst für einen Test der Stiftung Warentest bezahlen, bei dem sie wissen, dass die Stiftung Warentest keine Provisionen vom Anbieter bekommt und dass die Auswahl der im Test vertretenen Tarife nicht provisionsorientiert erfolgt oder ob sie sich an einen Makler- oder Preisportal wenden, das für die Vermittlung von Verträgen eine Provision bekommt.
Die Stiftung Warentest macht transparent, welche Tarife im Test vertreten sind und welche Kriterien geprüft worden sind. Das sieht man auch schon vor der Bezahlung mit einem Klick auf Testergebnisse und auf "So haben wir getestet".
www.test.de/Fahrradversicherungen-Vergleich-5205101-5205105
Der Test zur Fahrradversicherung enthält neben den Preisen für die Modellfälle in der Detailansicht eine Vielzahl von Informationen zum Tarif. Neben Infos zur Grenze des versicherbaren Neupreises, zum Alter des Rades und zur Vertragslaufzeit, gibt es auch Infos zum Umfang der Versicherung, wie zum Beispiel ob Schäden durch Vandalismus oder Überschwemmung mit abgesichert sind, ob bei E-Bikes auch Schäden an Elektronik, durch Feuchtig­keit oder Verschleiß versicherbar sind, etc.
Informationen dazu, bis zu welchem Alter des Rades der Versicherer Schäden durch Verschleiß begleicht haben wir nicht dargestellt.