Tipps

  • Sicher und gut. Fahrradträger für die Montage auf der Anhängerkupplung. Sie sind stabil und sicher. Preis: ab etwa 340 Euro.
  • Günstige Alternative. Heckträger sind bereits ab 40 Euro zu haben. Preisschlager aus dem Test: Unitec Professional. Preis: 40 Euro. test-Urteil: durchschnittliche Qualität für wenig Geld.
  • Nicht voll beladen. Vor allem Dachträger sind beim Crash nicht sicher. Sie verringern die Gefahr, wenn Sie den Träger nicht voll beladen. Mit weniger Last gibt es Hoffnung, dass die Dachbefestigung beim Aufprall standhält.
  • Kombinieren. Grundträger und Fahrradhalter müssen nicht vom selben Hersteller sein. Adapter ermöglichen die Kombination verschiedener Fabrikate. Vorteil: Wer bereits einen Grundträger hat, braucht nur noch einen guten Fahrradträger dazu kaufen. Wermutstropfen: Es gibt keine guten Grundträger im Test.
  • Höchstens 130. Autos mit Fahrradträger sollten höchstens 130 Stundenkilometer fahren.
  • Verbessern. Die Stiftung Warentest fordert die Hersteller auf, die Dachträger zu verbessern. Die Grundträger sollten zumindest vorn mit dem Autodach verschraubt werden. Ein guter Dachträger muss den Crash mit Tempo 30 sicher überstehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3282 Nutzer finden das hilfreich.