Transport auf dem Autodach: Abflug beim Crash aus Tempo dreißig

Viele Dachträger kommen schon bei leichteren Karambolagen ans Ende ihrer Haltekraft: Fehlen Verschraubungsmöglichkeiten, sind sie am Autodach nicht fest genug montierbar.

Parallel zu den praktischen Fahrversuchen testeten wir die Trägersysteme auf dem Prüfstand im Labor. Dabei mussten die Produkte zeigen, wie sie einen typischen Citycrash bei Tempo dreißig verkraften. Bei den Dachträgern wurden zu diesem Zweck ausgeschnittene Autodächer des Golf IV sowie des Audi A 6 mit dem vom Hersteller vorgesehenen Grundträger und darauf dem eigentlichen Fahrradträger bestückt.

Bei den Crashversuchen blieb keines der Systeme auf dem Autodach. Ursache war die mangelhafte Haltekraft der Grundträger. Schuld daran waren die viel zu schwach und klein dimensionierten Halteelemente, die sich beim Crash einfach aufbogen oder rissen. Vergleichbar schlechte Resultate gab es an einem Audi A 6 mit Reling und handelsüblichen Reling-Grundträgern. Um herauszubekommen, wie gut oder schlecht sich die eigentlichen Fahrradträger verhalten, mussten wir die Basisträger entgegen der vom Hersteller vorgegebenen Möglichkeiten mit der Audi-Reling verschrauben, damit ein Absturz praktisch nicht mehr möglich war. Die solcherart montierten Fahrradträger hielten mit Ach und Krach beim Crash stand – sie blieben aber auf dem Dach.

Dieses Ergebnis bestätigte sich auch, als wir einen Grundträger samt Fahrradhalter auf dem Dach eines Pkw montierten, der eine serienmäßige Verschraubungsmöglichkeit für Trägersysteme hatte. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass auf sämtlichen Fahrzeugen, die diese Möglichkeit vorsehen, Grundträger und Fahrradträger generell besser halten.

  • Von allen Automobilherstellern ist deshalb zu fordern, dass es auf den Autodächern ihrer Modelle feste Verankerungspunkte für Träger gibt. Wir kommen darauf im nächsten Heft zurück.
  • Die Trägerproduzenten sollten die Halteelemente deutlich verstärken.
  • In der Tabelle haben wir bei den Dachträgersystemen zwei getrennte test-Qualitätsurteile für die Grundträger und die Fahrradträger vergeben.

Dahinter steckt folgende Überlegung: Es ist durchaus denkbar, dass der Fahrradhalter mit einem ganz anderen Grundträger kombiniert wird als dem von uns verwendeten Fabrikat des gleichen Herstellers.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3282 Nutzer finden das hilfreich.