Fahr­radtouren Strom­tank­stellen für E-Bikes

Fahr­radtouren - Strom­tank­stellen für E-Bikes
Ein Rad mit Elektro­antrieb ermöglicht große Touren. Doch wo unterwegs den Akku aufladen? © picture alliance / Horst Ossinger

Kostenlose Apps wie E-Station, Bike-Energy oder die des Radhänd­lers Fahrrad.de zeigen Lade­stationen und Gast­stätten, die einen Lade­service bieten. An den Bike-Energy-Säulen braucht man kein eigenes Ladegerät, aber ein Kabel des Anbieters. Die App-Entwickler sitzen in Deutsch­land und Österreich, unterliegen also hiesigen Daten­schutz­behörden. Das Daten­sende­verhalten prüften wir aber nicht.

Fahr­radtouren - Strom­tank­stellen für E-Bikes
Hand­buch Fahr­rad und E-Bike, Stiftung Warentest 2020, 273 Seiten. © Stiftung Warentest

Tipp: Moderne Räder bieten eine große Auswahl an Technik, von der Scheibenbremse über smarte Beleuchtung bis zur voll­automatischen Naben­schaltung. Eine tolle Ausstattung kostet jedoch schnell mehrere hundert Euro. Unser neues Handbuch Fahrrad und E-Bike erläutert den Stand der Technik und bietet Entscheidungs­hilfe beim Radkauf: 29,90 Euro, als E-Book oder PDF 24,90 Euro.

Mehr zum Thema

  • E-Bikes im Test SUV-E-Bikes – teuer und zumeist gut

    - Für Asphalt und Schotter: Sieben der neun E-Bikes im Test sind gut, aber nicht alle sind wirk­liche Allrounder. Welche der teuren SUV-E-Bikes sind ihr Geld wert?

  • Fahr­rad und E-Bike im Winter Sicher Radeln bei Eis und Schnee

    - In den Wintermonaten Fahr­rad zu fahren, kann Spaß machen und sicher sein – wenn Reifen und Fahr­weise der Jahres­zeit angepasst sind. Wir sagen, worauf es ankommt.

  • Neuer Bußgeldkatalog So viel kosten Verkehrs­verstöße jetzt

    - Vergehen im Straßenverkehr werden seit Kurzem strenger ­geahndet. Besonders Rasen und Falsch­parken ist nun teuer. Die StVO-Novelle war zuvor lange umkämpft worden.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.