Fahr­rad - Das große Technik-Special

City oder Quer­feld­ein. Für jeden Nutzungs­zweck gibt es die passende Fahr­radtechnik.

Zwei Räder, Rahmen, Sattel, Lenker, Kurbel und Kette – fertig ist das Fahr­rad? Nicht ganz. Die Stiftung Warentest sagt, worauf es bei der Technik für Fahr­rad und E-Bike ankommt.

Rahmen und Gabel: Des Fahr­rads Kern

Der Rahmen ist der Kern jeden Fahr­rads. Er gibt gemein­sam mit der Gabel die Geometrie und damit die Fahr­eigenschaften vor, ist Voraus­setzung für Stabilität und Halt­barkeit und macht einen guten Teil des Gewichts aus. test.de erklärt die wichtigsten Zusammenhänge.

Fahrradrahmen und -gabeln

Räder­werk: Auf die Laufräder kommt es an

Die Räder am Fahr­rad heißen merkwürdiger­weise „Laufräder“. Sie bestimmen das Fahr­verhalten mit und unterliegen hohen Belastungen. Wir erläutern das Zusammen­spiel von Nabe, Speichen und Felge und sagen, warum mehr Spannung für weniger Brüche sorgt.

Fahrrad-Laufräder

Tests und Tipps zum Thema Fahr­rad

Aktuelle Tests zu Fahr­radzubehör wie Schlösser, Helme, Sättel und Beleuchtung sowie viele Tipps zu Themen wie Fahr­radkauf, Sicherheit und Verkehrs­regeln finden Sie in unserem Special Fahrradkauf, Zubehör, Reparaturen: Das empfiehlt die Stiftung Warentest. Dort erfahren Sie auch, wie Sie Fahr­räder trans­portieren, wenn Sie verreisen. Sie interes­sieren sich vor allem für E-Bikes? Hier gehts zum aktuellen Pedelec-Test der Stiftung Warentest. Viele weitere Infos finden Sie auf unseren Themen­seiten Fahrrad und E-Bike, Fahrradzubehör und Fahrradversicherung.

Reifen: Pannensicher, griffig und schnell soll er sein

Die Fahr­radreifen stellen den Kontakt zur Straße her und haben auch noch einen erstaunlich großen Einfluss aufs Fahr­verhalten. In unserem Reifen-Kapitel erfahren Sie alles über Luft­druck, Grip und Roll­widerstand. Wir sagen, ob es wirk­lich „unplatt­bare“ Reifen gibt, ob Latex besser ist als Butyl – und ob im Winter Spikes erlaubt sind.

Fahrradreifen

Bremsen: Alternativen zum Rück­tritt

Fürs Anhalten sind ganz unterschiedliche Brems­systeme zuständig. test.de stellt sie vor und nennt Vor- und Nachteile von Felgenbremsen, Nabenbremsen, Scheibenbremsen und ABS-Systemen.

Fahrradbremsen

Federung: Der Klügere gibt nach

Selbst Fahr­räder ohne Stoß­dämpfer federn – sehr wenig allerdings. Wir sagen, für welche Zwecke eine Federung wichtig ist und was an Technik zur Auswahl steht.

Fahrrad-Federung

Schaltung: Kette oder Getriebe?

Für die Über­setzung der Tretbewegung in Vortrieb sorgen Kurbel, Kette und bis zu 13 Ritzel – oder ein Getriebe mit Zahn­riemen und bis zu 18 Gängen. Kette, Nabe, Tret­lager – test.de liefert einen Über­blick über die wichtigsten Typen von Fahr­radschaltungen.

Fahrradschaltungen

E-Bikes und Pedelecs: Radeln unter Strom

So ziemlich jeden Fahr­radtyp gibt es auch mit Elektro-Unterstüt­zung. Ein Motor hilft dem Fahrer beim Treten und ermöglicht Fahrten, die ohne Unterstüt­zung zu anstrengend sind. Wir erklären, wie Sie mit E-Bikes und Pedelecs voran­kommen.

E-Bikes und Pedelecs

Die Fahr­rad-Ratgeber der Stiftung Warentest

Fahr­rad - Das große Technik-Special

In unserem Online-Special erfahren Sie (fast) alles über Rahmen und Reifen, Bremsen und Schaltungen. Sie wollen es noch genauer wissen? Werfen Sie einen Blick in unsere Bücher! Von City-Fahr­rad bis E-Bike, von Brems­scheiben bis Umwerfer: Unser Handbuch Fahrrad und E-Bike stellt unterschiedliche Fahr­radtypen vor und erklärt die wichtigsten Komponenten. Und bei praktischen Problemen? Hilft unser Stan­dard­werk Fahrradreparaturen. Es enthält rund 120 Schritt-für-Schritt-Anleitungen – auch für E-Bikes. So erfahren Sie zum Beispiel, wie Sie einen Reifen flicken, wenn der Motor im Laufrad integriert und deswegen gar nicht so leicht zu entfernen ist.

Dieses Special wird regel­mäßig aktualisiert. Jüngstes Update: 9. Februar 2021. Zuvor gepostete Nutzer­kommentare beziehen sich auf eine frühere Fassung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3476 Nutzer finden das hilfreich.