Fahr­radschloss von real,-

Test­kommentar

3

Das beste an diesem Fahr­radschloss sind die coolen Farbtöne der Kunststoffummantelung: Die funk­tionieren als echter Hingu­cker. Leider erwecken sie womöglich auch die Aufmerk­samkeit von Fahr­raddieben. Die haben mit diesem Schloss leichtes Spiel. In weniger als 15 Sekunden ist das Kabel durch­trennt, und der Dieb fährt auf dem Fahr­rad davon. Verzichten Sie auf derartige Spiral­kabel. Allenfalls als Basissicherung für Fahr­radzubehör wie Korb oder Sattel können sie einge­schränkt sinn­voll sein. Ansonsten gilt: 9,99 Euro dafür sind weder billig noch preis­wert. Kaufen Sie besser ein gutes Schloss aus dem aktuellen Test von Fahrradschlössern.

3

Mehr zum Thema

  • Fahr­radschloss-Test Fahr­radschlösser – aber sicher!

    - Sind Bügelschlösser besser als Kettenschlösser? Fest steht: Sichere Schlösser sind nicht leicht zu finden. Das zeigt der Fahr­radschloss-Test der Stiftung Warentest.

  • Fahr­radkauf, Zubehör, Reparaturen Das empfiehlt die Stiftung Warentest

    - Rauf auf’s Rad! Wir sagen, worauf Sie beim Fahr­radkauf achten müssen oder wie Sie Ihr Rad wieder flott machen. Außerdem alles zu Zubehör, Verkehrs­regeln und Radreisen.

  • Sicher­heits­lücke Abus lässt Betroffene im Stich

    - Hacker können das Home­Tec Pro CFA3000 knacken. IT- und Versicherungs­experten raten, das Schloss nicht mehr zu nutzen. Doch Abus weigert sich, das Gerät auszutauschen.

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Gelöschter Nutzer am 16.05.2013 um 16:15 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht.

Gelöschter Nutzer am 16.05.2013 um 16:15 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht.

Gelöschter Nutzer am 16.05.2013 um 16:14 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht.

test-Leser007 am 16.05.2013 um 06:36 Uhr
Murks

Habe bei Abus nachgelesen: Das Schloss wird dort nicht nur für Zubehör sondern vor allem auch für Fahrräder angeboten. Ich meine auch, dass eine Markenfirma auf solche unsicheren Fahrradschlösser ganz verzichten sollte. Zumindest ist eine bessere Verbraucherinformation erforderlich.
Ich finde es gut, dass die Stiftung Warentest mit diesem Test beweist, dass Abus zwar mehrfacher Testsieger ist, aber nebenbei auch Murks verkauft.

Shogun_DE am 15.05.2013 um 21:29 Uhr
Fahr­radschloss von real

Ich verstehe die Aufregung nicht. Im Artikel steht - laut Abus- das dieses Schloss nur als Zweitschloss von Körben oder Sattel geeignet ist. Wer sein Fahrrad mit so einem Schloss für 9,99 Euro gegen Diebstahl sichert, ist dann auch selbst Schuld, wenn das Fahrrad dann gestohlen wird. Wer sein Rad vernünftig sichern will, informiert sich vorher genau. Da kann ein gutes (Bügel)Schloss lt. Stiftung Warentest dann schon 120 Euro kosten. Kaufe mein Fahrrad ja auch nicht für 200 Euro im Supermarkt. Bekomme bei Abus genauso ein einfachen Profil-Zylinder wie eine diebstahlgeschützte Schließanlage. Ist alles eine Frage des Preises.