Fahrradglocken Auf Dauer tonlos

23.02.2006

Die „Radwelt“, das Magazin des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC), hat Fahrradglocken getestet. Mehr als jedes zweite der 26 Modelle fiel durch. Hauptmängel: Nur vier Glocken hielten bis zum dreißigtausendsten Klingeln unbeschadet durch. Außerdem klingelte der überwiegende Teil der Kandidaten zu leise. Die Norm sieht eine Lautstärke von beachtlichen 75 Dezibel vor, damit sich der Radler auch im lauten Straßenverkehr Gehör verschaffen kann. Nicht zuletzt gab es Verletzungsrisiken durch scharfe Kanten. Testsieger wurde das Einton-Modell Compact Bell II von Widek-Bibia für etwa 3 Euro. Einzelheiten sind im ADFC-Magazin Radwelt oder unter www.adfc.de/2723_1 nachzulesen.

23.02.2006
  • Mehr zum Thema

    Fahr­radkauf, Zubehör, Reparaturen Das empfiehlt die Stiftung Warentest

    - Rauf auf’s Rad! Wir sagen, worauf Sie beim Fahr­radkauf achten müssen oder wie Sie Ihr Rad wieder flott machen. Außerdem alles zu Zubehör, Verkehrs­regeln und Radreisen.

    Fahr­rad­anhänger im Test Fünf von zwölf Kinder­fahr­rad­anhängern sind mangelhaft

    - Vier Fahr­rad­anhänger im Test 2019 können wir als Kinder­taxi empfehlen. Von fünf raten wir ab – aufgrund von Platz­mangel, Schad­stoffen oder mangelndem Schutz bei Unfällen.

    Thermo­becher im Test Nicht alle halten lange warm

    - Die meisten Thermo­becher sind treue Begleiter für unterwegs. Doch einige Isoliergefäße namhafter Marken laufen aus, gehen leicht kaputt oder enthalten Schad­stoffe.