Fahr­radbeleuchtung im Test

Fahr­radbeleuchtung richtig einstellen - so geht‘s

Fahr­radbeleuchtung im Test - Die besten Lichter fürs Fahr­rad
Das Fahr­radlicht soll so weit wie möglich leuchten, ohne andere Radler zu blenden. © Stiftung Warentest / René Reichelt

Der Gegen­verkehr darf nicht geblendet werden, sagt die Straßenverkehrs-Zulassungs­ordnung. Bei Akku-Fahr­radbeleuchtung, die nicht fest am Rad montiert ist, kann das bedeuten, dass diese unter Umständen immer wieder neu justiert werden muss. Hier verraten die Verkehrs­experten der Stiftung Warentest, wie Sie Vorder- und Rück­licht richtig einstellen.

Fahr­radbeleuchtung im Test

  • Testergebnisse für 13 Front­scheinwerfer fürs Rad 09/2020
  • Testergebnisse für 6 Rück­lichter fürs Rad 09/2020
Für 1,50 € freischalten
Inhalt

Front­scheinwerfer einstellen

Schritt 1: Fahr­rad im Dunkeln fünf Meter vor einer Wand aufstellen. Scheinwerfer an Lenker oder Steuer­rohr montieren und die Höhe vom Boden abmessen.

Schritt 2: An der Wand die gleiche Höhe abmessen und mit Klebeband oder Kreide markieren. Auf halber Höhe eine zweite Markierung hinzufügen.

Schritt 3: Scheinwerfer einschalten und den hellsten Punkt auf die untere Markierung richten. Fällt kein Licht über die obere Markierung, fixieren. Andernfalls die Lampe noch etwas weiter nach unten neigen.

Rück­licht einstellen

Das Rück­licht dient vor allem der eigenen Sicht­barkeit – die Blendgefahr ist gering. Licht auf 25 Zenti­meter bis 1,20 Meter Höhe anbringen und aufpassen, dass Pack­taschen oder wehende Mäntel es nicht verdecken.

Jetzt freischalten

Test Fahr­radbeleuchtung im Test

Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 7 Seiten).

1,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • Fahr­radkauf, Zubehör, Reparaturen Das empfiehlt die Stiftung Warentest

    - Rauf auf’s Rad! Wir sagen, worauf Sie beim Fahr­radkauf achten müssen oder wie Sie Ihr Rad wieder flott machen. Außerdem alles zu Zubehör, Verkehrs­regeln und Radreisen.

  • Fahr­rad Das große Technik-Special

    - Zwei Räder, Rahmen, Sattel, Lenker, Kurbel und Kette – fertig ist das Fahr­rad? Nicht ganz. Die Stiftung Warentest sagt, worauf es bei der Technik für Fahr­rad und E-Bike...

  • Fahr­radbeleuchtung Wie hell darf es sein?

    - „LED-Scheinwerfer fürs Rad blenden mich oft stark. Gibt es für Fahr­radlampen eigentlich Grenz­werte?“, fragt test-Leser Erich Weichselgartner aus Kissing.