Fahr­radbeleuchtung Meldung

Drei Leuchten im Nebel. Batterie­scheinwerfer sind jetzt erlaubt – mit 6 Volt.

Gutes Licht beugt Unfällen vor. Und viele aktuelle Leucht­systeme schneiden im Test gut ab. Doch Verordnungen machen die Lampenwahl unnötig kompliziert.

Fit auch im Herbst

Immer mehr Radler bleiben ihrem Lieblings­verkehrs­mittel auch in der kalten Jahres­zeit treu. Dabei hilft moderne Funk­tions­kleidung ebenso wie immer bessere Beleuchtung. Nabendynamos laufen auch bei schlechtem Wetter und LED-Lichter sorgen mit wenig Strom für Helligkeit. Im Test erzielten 14 Scheinwerfer und Rücklichter gute Urteile.

Akkus und Batterien

Die Ergeb­nisse bestätigen: Es gibt keinen Grund, von batterie- und akku­betriebenen Leuchten abzu­raten. Viele Nutzer halten sie für praktisch. Der Bundes­rat hat die bisherige Dynamopflicht aufgehoben. Die Hoff­nung, dass nun jeder die Strahler seiner Wahl montieren darf, hat sich nicht erfüllt. Die neue Rechts­lage ist kompliziert: Akku­betriebene Leuchten sind unabhängig von der Stromspannung erlaubt, mit Batterien versorgte nur, wenn sie es auf 6 Volt Nenn­spannung bringen. Ausnahme sind Renn­räder: Für sie ist die Spannung nicht vorgeschrieben. Eine unüber­sicht­liche Situation – für Radler, Verkäufer und die Polizei.

Klärung braucht Zeit

Verkehrs­politiker arbeiten bereits an einer Änderungs­ver­ordnung. Der Zweirad-Industrie-Verband befürchtet jedoch, dass sie erst 2014 in Kraft treten wird. Es ist unwahr­scheinlich, dass die Polizei bis dahin mit Volt­meter auf Streife geht. Wer auf Nummer sicher gehen und Streit mit der Versicherung bei einem Unfall vorbeugen möchte, sollte die Rechts­lage beachten.

Tipp: Für 6-Volt-Betrieb geeignete LED-Scheinwerfer erkennen Sie etwa daran, dass vier Batterien mit jeweils 1,5 Volt hinein­passen. In allen Zweifels­fällen können Sie die Batterien gegen Akkus austauschen, am besten gegen Ready-to-use- oder LSD-(Low Self Disch­arge)-Akkus. Auch damit kommen Sie hell durch die Nacht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 15 Nutzer finden das hilfreich.