Fahr­radkauf, Zubehör, Reparaturen Special

Jetzt das Fahr­rad aus dem Keller holen – gute Idee. Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihr Fahr­rad flott­machen und worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein neues Fahr­rad kaufen. Wir fassen die wichtigsten Fahrrad-Tests für Sie zusammen und bieten eine Kauf­beratung zu verschiedenen Fahr­radtypen. Außerdem finden Sie Tests von Zubehör wie Fahr­radhelme, Fahr­radschlösser, Sättel und Anhänger. Wir sagen, wie Sie gut und sicher in die Gänge kommen, und welche Regeln fürs Radeln gelten.

Fahr­rad kaufen

Trekking-Fahr­rad? Cityrad? ATB? Oder vielleicht doch ein E-Bike? Und was hat es mit diesen Gravel-Bikes auf sich? Welcher Typ Fahr­rad für Sie richtig ist, hängt vor allem davon ab, wie und wo Sie damit fahren wollen: Gemütlich oder schnell? Nur zum Einkaufen oder für Touren im Gebirge? test.de sagt, welches Rad sich für welchen Zweck eignet.

Fahrradkauf: Welches Fahrrad passt zu Ihnen?

Fahr­radhelm und Beleuchtung

Raus aus dem Geschäft und rauf auf den Sattel. Am besten mit dem richtigen Zubehör. Sicherheit geht vor: Ein Helm kann Leben retten. Bei Dunkelheit muss Licht ans Rad, um sehen zu können und gesehen zu werden.

Sicherheit: Fahrradhelm und Beleuchtung

Mit Kindern unterwegs

Frühestens mit drei Jahren können Kinder das Fahr­radfahren erlernen. Und auch dann sind Stadt­verkehr oder ausgiebige Touren noch längere Zeit tabu. Das ist aber kein Grund, aufs Radfahren zu verzichten: Kinder­sitze und Fahr­rad­anhänger machen es möglich.

Beifahrer Kind: Fahrradanhänger, Kindersitze, Kinderfahrräder

Regeln fürs Radeln

Mit Verkehrs­regeln nehmen es viele Radfahrer nicht so genau. Doch für regelwid­riges Fahren gibt’s Bußen und sogar Punkte in Flens­burg. Schlimmer noch: Bei einem Unfall drohen außer gefähr­lichen Verletzungen auch noch hohe Schaden­ersatz­forderungen.

Verkehrsrecht: Regeln fürs Radeln

Vorsicht, Fahr­raddiebe!

Angst vorm Fahr­radklau? Zwei wichtige Regeln beachten und der Dieb hat’s schwer: Ein sicheres Schloss benutzen und den Rahmen an eine Laterne oder einen Zaun anketten. Ist das Rad trotzdem weg, zahlt eventuell die Versicherung.

Gegen Diebstahl: Fahrradschloss und Versicherung

Reparatur und Wartung

Fahr­räder wollen gepflegt werden. Die Pflege ist nicht nur fürs Aussehen wichtig, sondern vor allem auch für die Funk­tion. Vernach­lässigte Vehikel fressen unnötig viel Kraft und gehen schnell völlig kaputt. Wenn es doch mal so weit ist, stellt sich die Frage: Selber machen oder zum Fachmann?

Fahrrad reparieren: Wann selber machen, wann zum Fachmann?

Mit dem Rad auf Reisen

Viele Radfahrer wollen auch im Urlaub nicht auf ihr vertrautes Fortbewegungs­mittel verzichten. Kein Problem. Dann wird das Rad eben einfach mitgenommen. Möglich ist alles: Auf oder hinter dem Auto, im Zug oder im Flugzeug.

Fahrräder als Gepäck

Radtouren

Sie wollen mit dem Rad auf Tour gehen? Auf dem Tourenportal des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs können Sie sich aus vielen verschiedenen regionalen „Bausteinen“ ihre individuelle Tour zusammen­stellen. Außerdem bieten alle 16 Bundes­länder Webseiten mit Infos rund ums Radeln an. Die Links finden Sie in unserem Info-Kasten „Mehr im Internet“.

Schaltung, Bremsen & Co

Warum haben manche Räder eine Ketten­schaltung und andere eine Naben­schaltung? Worin unterscheidet sich eine Felgenbremse von einer Scheibenbremse? Was gibt es zu Rahmen und Gabeln zu sagen? Für alle, die das schon immer mal genauer wissen wollen, erläutern wir in unserem großen Technik-Special die wichtigsten Zusammenhänge und geben einen Über­blick über Funk­tions­weisen, Preise und die Vor- und Nachteile für verschiedene Ziel­gruppen.

Special Fahrradtechnik

Bikesharing: Fahr­rad mieten

Per App schnell ein Fahr­rad mieten, für etwa 1 Euro pro halber Stunde, das ist in weit mehr als 130 deutschen Städten möglich. Die Stiftung Warentest hat sechs Bikesharing-Anbieter getestet: Byke, Call a Bike, Donkey Republik, Limebike, Mobike und Nextbike. Ergebnis: Nur zwei der sechs Anbieter vermieten sichere Räder und schneiden mit dem Gesamt­urteil gut ab. Vier Anbieter kassieren dagegen ein Mangelhaft – nicht nur wegen Sicher­heits­mängeln.

Test Bikesharing

Fahr­rad von der Steuer absetzen

Ins Büro zu radeln, macht fit und schont die Umwelt. Im besten Fall sparen Angestellte so auch noch Steuern und Sozial­abgaben – wenn der Chef das Dienst­rad stellt. Die Steuer­experten der Stiftung Warentest erklären, welche Regeln dafür anzu­wenden sind. Wir sagen, wie Arbeitnehmer von einer Gehalts­umwandlung profitieren können, wie der Arbeit­geber den geld­werten Vorteil berechnet, und was für E-Bikes gilt.

Special Dienstfahrrad

Alles rund ums Fahr­radfahren

Fahr­radkauf, Zubehör, Reparaturen Special

Wenn Sie alle Infos rund ums Fahr­radfahren lieber bequem in einem Buch nach­schlagen möchten: Im Fahrradbuch der Stiftung Warentest finden Sie alles zum Thema Qualität, Service, Preis und Leistung beim Fahr­radkauf, alles über das Zubehör von Anhänger bis Tacho, zur Fahr­radsicherung und -versicherung. Alles mit bebilderten Anleitungen zur Pflege, Wartung und wichtigen Reparaturen sowie eine ausführ­liche Technikkunde.

Do-it-yourself: Unser Buch Fahrradreparaturen führt nicht nur in die Grund­lagen der Fahr­radtechnik ein, sondern bietet auch 100 fotogra­fische Reparatur­anleitungen, bei denen alle Hand­griffe Schritt für Schritt erklärt werden. Mit diesem Ratgeber machen Sie Ihr Rad ganz einfach selbst wieder fit.

Dieses Special ist erst­mals am 23. Juli 2003 auf test.de erschienen und wurde seitdem regel­mäßig aktualisiert, zuletzt am 16. April 2019.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6193 Nutzer finden das hilfreich.