Fahrrad-Tourismus Meldung

Deutschlands Radfahrer werden vielleicht bald mehr Ärger mit dem Förster als mit der Polizei haben. In mehreren Bundesländern wird an Landeswaldgesetzen gearbeitet, die Einschränkungen für Radler mit sich bringen. Die schärfste Verordnung droht nach Informationen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) in Rheinland-Pfalz. Dort soll künftig nur noch auf Waldwegen von mindestens 3,5 Meter Breite geradelt werden dürfen.

Nach Angaben des ADFC suchen rund eine Million Tourenradfahrer, aber auch Mountainbiker regelmäßig Erholung im Wald. Das Bundeswaldgesetz sieht vor, dass sie nicht durchs Unterholz brettern, sondern Straßen und Wege benutzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 375 Nutzer finden das hilfreich.