Müssen erwachsene Kinder für einen Teil ihrer Ausbildung vorübergehend in eine andere Stadt zur Schule fahren, können sie für jeden Kilometer mit dem eigenen Pkw – hin und zurück – 30 Cent abrechnen. Dieser Beschluss des BFH rettet einem Vater das Kindergeld. Die Tochter machte die praktische Ausbildung im Krankenhaus und die theoretische jeweils mehrere Wochen auswärts an einer Krankenpflegeschule. Die Familienkasse wollte nur die einfache Fahrt anerkennen, sodass der Ausbildungslohn für das Kindergeld zu hoch gewesen wäre (Az. III B 106/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 390 Nutzer finden das hilfreich.