Fahrkartenautomat Meldung

Bahnkunden, denen der Fahrkartenautomat trotz Bezahlung kein Ticket ausspuckt, dürfen dennoch mitfahren. Zwar muss der Reisende eine Fahrkarte im Zug nachlösen. Nach der Fahrt könne er aber im DB-Reisezentrum den Defekt am Automaten reklamieren und einen Antrag auf Fahrpreiserstattung stellen, verspricht die Bahn. Sie will dann den Antrag prüfen und den doppelt bezahlten Fahrpreis erstatten. Jedoch nur aus Kulanz.

In Fällen, in denen der Automat lediglich den Zahlungsbeleg ausdruckt, lassen die meisten Zugbegleiter den Kunden nach Auskunft der Bahn auch ohne Fahrschein und ohne erneute Zahlung mitfahren. Darauf sollten Fahrgäste aber nicht vertrauen, schränkt der Fahrgastverband pro-bahn e. V. ein.

Tipp: Streikt der Automat, lassen Sie sich eine beliebige Verbindung ausdrucken. Dann kommt das fehlende Ticket meist mit raus. Hilft das nicht, erklären Sie dem Schaffner gleich zu Beginn der Fahrt Ihr Problem. Müssen Sie nachlösen, legen Sie beim Antrag auf Erstattung Ihren Kontoauszug mit der abgerechneten Automatenfahrkarte vor.

Dieser Artikel ist hilfreich. 397 Nutzer finden das hilfreich.