Fahrkarten Meldung

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009 steigen die Preise fürs Bahnfahren. Die Deutsche Bahn begründet die Erhöhung mit den „deutlich gestiegenen Personalkosten“. Es trifft vor allem Stammkunden, die nicht von Sonderangeboten profitieren.

Normalpreis. Im Fernverkehr steigen die Preise um durchschnittlich 1,8 Prozent. So wird die Strecke Berlin–Frankfurt 113 Euro statt bislang 111 Euro kosten. Im Regionalverkehr erhöhen sich die Preise um durchschnittlich 2,2 Prozent. Das bedeutet eine Preiserhöhung von bis zu 1 Euro pro Strecke.

Bahncard. Die Bahncard 50 für die 2. Klasse gibt es künftig für 230 Euro statt bisher 225 Euro. Die ermäßigte Bahncard 50 wird 3 Euro mehr und damit 118 Euro kosten. Inhaber der Bahncard 100 zahlen 3 800 Euro statt bislang 3 650 Euro. Der Preis der Bahncard 25 für die 2. Klasse bleibt gleich, sie wird weiterhin 57 Euro kosten.

Reservierung. 50 Cent mehr müssen Bahnfahrer ab Mitte Dezember für eine Platzreservierung berappen. Am Automaten und im Internet zahlt der Kunde dann 2,50 Euro und am Schalter 4,50 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 73 Nutzer finden das hilfreich.