Facebook Meldung

Aufwendig. Wer keine personalisierte Werbung will, muss sie selbst abschalten.

Ab 1. Januar analysiert Facebook das Surf­verhalten seiner Mitglieder noch stärker als bisher. Ziel: Die Werbung soll genau zu den Interessen des Nutzers passen. Die Analyse ist nicht zu verhindern, die personalisierte Werbung schon. Unter Einstel­lungen > Werbeanzeigen lassen sich die Punkte „Webseiten Dritter“ und „Werbeanzeigen und Freunde“ bearbeiten und auf „Niemand“ stellen. Auf einer Seite der Werbeindustrie können Nutzer zudem personalisierte Werbung deaktivieren (www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement). Dritte Variante: Wer in einer Werbeanzeige auf Facebook den Pfeil rechts oben anklickt, kann die Anzeige oder auch jegliche Werbung des Anbieters unterbinden. Ab Januar finden Nutzer in den Facebook-Einstel­lungen auch ihr Werbe­profil und können dort die ihnen zuge­ordneten Interessen verändern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.