Über schlechte Erfahrungen mit dem Onlinebroker FXLeader berichtet ein Finanztest-Leser: „Am Anfang wirst Du mit ‚ordentlichen‘ Gewinnen geködert.“ Dann werde gedrängt, mehr einzusetzen: „Höhere Stufe – höherer Gewinn.“ Wenn Kunden nichts mehr nach­schössen, sei der Broker nicht mehr erreich­bar: „Werde demnächst Anzeige erstatten und Rechts­anwalt einschalten.“ Eine Finanztest-Anfrage an FXLeader war unzu­stell­bar. Vor dem Broker aus Estland und St. Vincent und den Grenadinen warnen die Finanz­aufsichts­behörden Groß­britanniens und Singapurs. Wir nehmen ihn auf unsere Warnliste Geldanlage.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.