Der test-Impf­kalender für Kinder und Erwachsene

Die Einschät­zungen unseres Experten­kreises sind generelle Empfehlungen. Individuell kann in Absprache mit dem Arzt anderes gelten, etwa krank­heits­bedingt oder vor Reisen. Bei folgenden Impfungen weichen wir von den Empfehlungen der Ständigen Impf­kommis­sion am Robert-Koch-Institut (Stiko) ab: Wind­pocken, Meningokokken B, Grippe und Pneumokokken. In Fußnoten geben wir zu diesen Impfungen an, was die Stiko rät. Auf test.de/impfen stellen wir unsere Experten vor und begründen, wie sie zu den anders­lautenden Einschät­zungen der Stiftung Warentest gekommen sind.

Alter in Monaten

Alter in Jahren

2

3

4

11 – 14

15 – 23

5 – 6

9 bis 17

Ab 18

Kombiimpfung möglich – mit maximal allen 6 Komponenten

Wund­starr­krampf (Tetanus)

ja

ja

ja

ja

A

A

A alle 10 Jahre (oder G)

Diph­therie

ja

ja

ja

ja

A

A

A alle 10 Jahre (oder G)

Keuchhusten (Pertussis)

ja

ja

ja

ja

A

A

A einmalig 1 (oder G)

Haemophilus influenzae B (Hib)

ja

ja

ja

ja

Kinder­lähmung (Polio)

ja

ja

ja

ja

A

G

Hepatitis B

ja

ja

ja

ja

Pneumokokken

ja

ja

ja

Gängige Impf­empfehlung wenig sinn­voll. 2

Rotaviren

ja3

ja3

ja3

Meningokokken B

ja4

ja4

ja4

ja4

Meningokokken C

ja5

Kombiimpfung die Regel

Masern

ja

ja

G 6

Mumps

ja

ja

G 6

Röteln

ja

ja

G 6

Humane Papillomaviren (HPV) für Mädchen

ja7

Wind­pocken (Vari­zellen)

Nicht generell für alle Kinder. 8

Grippe (Influenza)

Impfung von Kindern erwägens­wert, aber nicht offiziell empfohlen.

Gängige Impf­empfehlung wenig sinn­voll. 9

    A = Auffrisch­impfung.
    G = Grund­immunisierung für nicht oder unvoll­ständig Geimpfte oder bei unklarem Impf­status (dargestellt sind nur empfohlene Grund­immunisierungen bei Erwachsenen).

    • 1 Bei einer Auffrischungs­impfung gegen Tetanus und Diph­therie.
    • 2 Die Stiko empfiehlt Menschen ab 60 Jahren eine Impfung.
    • 3 Je nach Impf­stoff zwei oder drei Impfungen, die erste am besten ab sechs Wochen.
    • 4 Wahr­scheinlich sinn­voll. Vierte Dosis am besten mit 12 bis 15 Monaten. Die Ständige Impf­kommis­sion (Stiko) empfiehlt die Impfung nicht.
    • 5 Wahr­scheinlich sinn­voll; sollte möglichst früh im zweiten Lebens­jahr statt­finden.
    • 6 Vor allem für jüngere Erwachsene mit einer, bei Frauen meist mit zwei Dosen.
    • 7 Die Impfung kann mit zwei oder drei Dosen erfolgen.
    • 8 Die Stiko empfiehlt eine Impfung in zwei Dosen: je eine im Alter von 11 bis 14 Monaten und von 15 bis 23 Monaten.
    • 9 Die Stiko empfiehlt sie Personen ab 60 Jahren jähr­lich.