So viel kostet ein Hund

Mehr als fünf Millionen Hunde werden in Deutsch­land gehalten. Nahezu flächen­deckend kassieren Gemeinden für den besten Freund des Menschen Hunde­steuer. Wie viel Herr­chen und Frauchen zahlen müssen, hängt von ihrem Wohn­sitz ab. Jede Gemeinde legt die Höhe in Eigen­regie fest. Die Steuersätze unterscheiden sich deutlich. In der Regel sind sie auf dem Land güns­tiger als in der Stadt. So ist das bayerische Wind­orf mit null Euro ein wahres Steuer-Eldorado für Hunde­besitzer. Am meisten blechen Herr­chen in Groß­städten, zum Beispiel 186 Euro in Mainz. Finanztest hat 70 Städte und Gemeinden verglichen. Wir zeigen teure und güns­tige Beispiele.

FAQ Hunde­steuer Special

Dieser Artikel ist hilfreich. 72 Nutzer finden das hilfreich.