„Eyetoy Play“ und „Groove“ für Sony Playstation Schnelltest

„EyeToy Play“ – das Paket aus Kamera und Spielen bringt Fitness und Partyspaß ins Haus. „EyeToy Groove“ animiert zum Tanzen.

Schweißtreibender Partyspaß

„Eyetoy Play“ und „Groove“ für Sony Playstation Schnelltest

Man nehme die Kamera, schließe sie an die Playstation 2 an, und schon werden aus regungslosen Knöpfchen­drückern wild bewegte Boxer, Fensterputzer oder Tänzer. Die leider nicht sehr hochwertige und nur umständlich scharf zu stellende Kamera baut den Spieler ins virtuelle Geschehen ein. Die Spiele werden komplett über Körperbewegungen gesteuert. Das ist schweißtreibend und ein echter Partyspaß. Das Paket „EyeToy Play“ enthält zwölf Spiele, die auch das virtuelle Schlagen auf Gongs oder Jonglieren mit Fußbällen fordern – vor dem Fernsehgerät und jeweils für zwei bis vier Minuten.

Mit „EyeToy Groove“ für knapp 50 Euro gibt es eine weitere Umsetzung. Zu Songs von Abba, Madonna und anderen Stars müssen eingeblendete Schaltflächen im Rhythmus „getroffen“ werden. Fotos von Posen oder Vi­deos der Tanzeinlagen werden aufgezeichnet.

Ausblick: Mit der EyeToy-Kamera aufgenommene Porträts der Spieler können bald auch in virtuelle Spielewelten eingebaut werden.

EyeToy Play
Preis
: zirka 60 Euro (Kamera und 12 Spiele); Groove: ca. 50 Euro
Anbieter: Sony

Dieser Artikel ist hilfreich. 552 Nutzer finden das hilfreich.