Extras zum Gehalt Meldung

Gutscheine vom Chef im Wert bis zu 44 Euro im Monat sind steuer- und sozialabgabenfrei. Nach aktuellen Urteilen des Bundesfinanzhofs gilt das auch, wenn Arbeitnehmer darauf aufgrund ihres Arbeitsvertrags einen Anspruch haben. Wenn sie selbst die Gutscheine einlösen dürfen, zählen diese nicht als Arbeitslohn, sondern als Sachbezug – so wie in diesen drei entschiedenen Fällen:

Geschenkgutschein. Anlässlich ihres Geburtstags erhalten Arbeitnehmer einen Geschenkgutschein von maximal 44 Euro, den sie in einem bestimmten Geschäft einlösen dürfen (Az. VI R 21/09).

Elektronische Tankkarte. Mit der Tankkarte dürfen die Mitarbeiter bei einer bestimmten Tankstelle für 44 Euro im Monat tanken (Az. VI R 27/09).

Tankgutschein. Die Mitarbeiter dürfen laut Gutschein 30 Liter bei einer Tankstelle ihrer Wahl tanken. Die Kosten erstattet der Chef (Az. VI R 41/10).

Tipp: Insgesamt dürfen die Werte der Gutscheine je Mitarbeiter die Grenze von 44 Euro im Monat nicht übersteigen. Wichtig ist, dass Sie als Arbeitnehmer begünstigt sind und der Chef festgelegt hat, wie Sie den Gutschein einlösen dürfen – allerdings niemals gegen Bargeld.

Dieser Artikel ist hilfreich. 571 Nutzer finden das hilfreich.